Letzte Woche habe ich Euch die Kofferreflexion als Feedbackmethode am Ende von Schulungen nähergebracht.

Ein anderer Weg, Feedback einzuholen, ist die Feedbackhand. Hier steht jeder Finger für einen bestimmten Aspekt:

  • Daumen: Diese Inhalte haben mir besonders gut gefallen.
  • Zeigefinger: Themen, die ich noch loswerden will bzw. auf die ich noch hinweisen will.
  • Mittelfinger: Diese Inhalte haben mir nicht so besonders gefallen bzw. mit diesen Inhalten kann ich nichts anfangen.
  • Ringfinger: Bei diesen Themen konnte ich Verknüpfungen zu bereits Erlerntem herstellen.
  • Kleiner Finger: Diese Aspekte hätte ich gerne ausführlicher behandelt gewusst.

Diese Methode nimmt zwar etwas Zeit in Anspruch, dafür bekomme ich als Schulungs- oder Workshopleiter direktes und vor allem strukturiertes Feedback. Und die Teilnehmer werden dadurch zur Selbstreflexion eingeladen!

Sie ist außerdem sehr leicht adaptierbar für verschiedene Arten von Terminen und Themen.