Im letzten Jahr habe ich die Projektleitung bei einem Marken-Relaunch übernommen. Es war ein Vorhaben, das für meinen Kunden, ein traditionsreiches und international bekanntes österreichisches Unternehmen, von enormer strategischer Bedeutung war.

Letztendlich verantwortete ich in Zusammenarbeit mit Eigentümern, Geschäftsleitung und Marketingabteilung auf der einen Seite sowie Designagentur und Rechtsberatung auf der anderen Seite die erfolgreiche Abwicklung dieses Projekts.

Bei diesem Projektinhalt und in dieser Konstellation mit vielen Beteiligten, die alle eine intensive Arbeitslast zu stemmen hatten, war es zentral, durchgehend einen aktuellen Überblick zum Projektstatus und den nächsten Schritten bereitstellen zu können. Ich wählte dafür visuelle Darstellungen und eine ergänzende Timeline.

In wöchentlichen Kurzmeetings wurden der Status Quo kommuniziert, die inhaltliche Abstimmung durchgeführt und die nötigen Arbeitspakete delegiert. Dabei lag mein besonderes Augenmerk darauf, stets alle relevanten Stakeholder entsprechend einzubinden.

Eine besondere Herausforderung war zudem, dass die Zusammenarbeit Corona-bedingt fast ausschließlich online stattgefunden hat. Das erste persönliche Treffen mit der Designagentur fand erst einige Monate nach dem Projektstart statt. Allerdings funktionierte auch die Kooperation via E-Mail, Telefon und Online-Meetings dank aller Beteiligten reibungslos!

Der Marken-Relaunch hat in der Zwischenzeit stattgefunden und ich freue mich sehr, auch das Folgeprojekt leiten zu dürfen!